Drei Studierende im Gespräch

Interkulturelles Training (auf Deutsch)

Üben Sie Ihre interkulturelle Kommunikationsfähigkeit! Kostenlos. Bitte jetzt anmelden.
Drei Studierende im Gespräch
Foto: Christoph Worsch (Universität Jena)
Diese Veranstaltung ist beendet.
Veranstaltungseckdaten
Diese Veranstaltung im ICS-Format exportieren
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Workshop
Ort
Carl-Zeiss-Straße 3, 306
07743 Jena
Google Maps – LageplanExterner Link
Referent/in
Viola Stoehr
Veranstalter
Internationales Büro
Dr. Britta Salheiser
Veranstaltungssprache
Deutsch
Barrierefreier Zugang
ja
Öffentlich
ja, Für Studierende der Universität Jena
Anmeldung erforderlich
ja
Zur Original-Veranstaltung

Wer kann am Training teilnehmen? Internationale und deutsche Studierende der Universität Jena lernen in diesem Workshop über kulturelle Unterschiede im Bezug auf das Studium und die Hochschulkultur generell. Wenn wir mehr über unser Umfeld wissen, können wir zufriedener und erfolgreicher studieren. Dies ist für internationale Studierende in Deutschland wichtig, aber auch für Deutsche, die ins Ausland gehen möchten. Studentische Mentor*innen profitieren, indem sie besser verstehen, welche Dinge für ihre Mentees besonders herausfordernd sein könnten, und können ihnen somit besser helfen – und vielleicht auch besser mit ihnen kommunizieren!

Dies hilft nicht nur im Studium, sondern beim Leben in einem neuen Land - oder bei einer interkulturellen Interaktion im Heimatland - generell.

Diese Themen werden wir im Training besprechen:

  • Was ist eigentlich "Kultur"?
  • Direkte/indirekte Kommunikation
  • Wie äußere ich Kritik?
  • Erwartungen und Eigeninitiative: was sind die Aufgaben der Universität, was sind die Aufgaben der Studierenden?
  • Interaktion zwischen Dozierenden und Studierenden
  • Umgang mit Regeln und Vereinbarungen
  • Kulturschock und Heimweh

Wir werden diese Themen mit verschiedenen Methoden (Fallstudien, Diskussionen, kurzen Rollenspielen) bearbeiten und gemeinsam Strategien entwickeln. Wir werden auch die bisherigen Erfahrungen und Fragen der Teilnehmenden besprechen und uns Lösungen für etwaige Probleme überlegen.

Viola Stoehr ist eine interkulturelle Trainerin, die sich auf Workshops für Studierende spezialisiert hat, um diese auf das Studium in Deutschland oder im Ausland vorzubereiten. Sie hat selbst Studien- und Lehrerfahrung im Ausland. Durch ihre frühere Tätigkeit als Betreuerin internationaler Studierender und Koordinatorin eines Projektesmit dem Ziel, die Studiensituation für internationale Studierende an einer großen Universität zu verbessern, ist sie mit den Herausforderungen an internationale Studierende vertraut. Sie hat ihre interkulturellen Trainings über ihre Firma s.cope seit 2005 bereits an mehr als 30 Bildungsinstitutionen angeboten.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich unter vs@scope-training.de an. Viola Stoehr sendet Ihnen dann einen kleinen Fragebogen, um Sie vor dem Training besser kennenzulernen. 

Ausblick:

Weitere Trainings werden im September und Oktober angeboten.

Trainings in English will be offered in September and Oktober.