Programmieren für Einsteiger: Arbeiten mit numerischen Daten in Python

Vom 26. - 29. Juli findet eine Sommerschule für Programmiereinsteiger statt.
Beginn
Ende
Veranstaltungsart
Vortrag
Ort
Veranstaltungssprache
Deutsch
Veranstaltungswebseite
Barrierefreier Zugang
nein
Öffentlich
nein
Anmeldung erforderlich
ja

Die Nutzung digitaler Werkzeuge stellt eine wichtige Grundlage dar, um den wachsenden und komplexer werdenden Datenbeständen zu begegnen. Die Problematik beschränkt sich nicht nur auf die Wissenschaft, sondern betrifft fast alle Bereiche unserer Gesellschaft. Kenntnisse zum Umgang mit Programmiersprachen ermöglichen häufig schnelle und flexible Lösungsansätze bei der Arbeit mit Daten.

Die Sommerschule richtet sich an alle Studierenden und Forschenden, die überwiegend mit numerischen Daten arbeiten und die Grundlagen des Programmierens mit Python kennenlernen wollen. Sie ist daher besonders für Studierende aus den Bereichen Natur-, Lebens-, Wirtschafts-, Verhaltens- und Sozialwissenschaften und Medizin geeignet, steht aber auch allen anderen Interessierten offen.

Im Kurs werden zunächst Grundbegriffe und grundlegende Prinzipien der Programmierung vermittelt. Nach ersten Gehversuchen in Python werden selbstständig praktische Übungen bearbeitet. Alles nach dem Motto: „Learning by doing!“

Die Sommerschule wird vom Projekt Data Literacy Jena in Zusammenarbeit mit der Bioinformatics Core Facility Jena (BiC) organisiert.

Termin:             26. bis 29. Juli 2022, jeweils 9 – 16 Uhr

Anmeldung:    über Friedolin

Trainer:            Dr. Emanuel Barth

Für die erfolgreiche Teilnahme kann eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt werden.
Sollten Sie weitere Fragen haben, melden Sie sich unter: dataliteracy@uni-jena.de